Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Höherer Sach- als Beuteschaden bei Einbrüchen in Firmengebäuden
Einbrecher Taeter
Symbolfoto: AA+W - Fotolia

Höherer Sach- als Beuteschaden bei Einbrüchen in Firmengebäuden

In der Nacht von Mittwoch, 09.09.2020, auf Donnerstag, 10.09.2002, wurden durch einen oder mehrere Täter zwei Gewerbegebäude in der Messerschmittstraße in Neu-Ulm angegangen.

Der oder die Täter verschafften sich im Laufe der Nacht Zutritt in ein Gebäude, in welchem in der Folge unter anderem Bargeld entwendet wurden. Weiterhin wurde gegen 00.45 Uhr versucht, in ein in der Nachbarschaft befindliches Firmengebäude mittels Aufhebeln eines Fensters einzusteigen. Vermutlich aufgrund einer aktiven Alarmanlage flüchteten der oder die Täter hier anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Entwendungsschaden beläuft sich auf eine niedrige vierstellige Summe. Es wurde ein deutlich höherer Sachschaden von etwa 2.800 Euro verursacht. Hinweise werden an die Kriminalpolizei Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0, erbeten.

Anzeige