Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Biker stirbt nach Frontalcrash im Kreis Göppingen
Motorrad Harley
Symbolfoto: Patricia Alexandre – Pixabay

Biker stirbt nach Frontalcrash im Kreis Göppingen

Zu einem Frontalunfall war es am 12.09.2020 zwischen Zell und Hattenhofen, im Kreis Göppingen gekommen, bei dem ein Motorradfahrer sein Leben verlor.
Ein 56-jähriger Motorradlenker fuhr am Samstag gegen 20.15 Uhr auf der Kreisstraße von Zell unter Aichelberg in Richtung Hattenhofen. Im Verlauf einer Rechtskurve prallte er mit seiner BMW gegen einen entgegenkommenden VW Polo, in welchem zwei Frauen im Alter von 19 und 72 Jahren saßen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 56-Jährige von seiner BMW geschleudert und schwerst verletzt.

Tragischer Weise verstarb er wenig später in einer Klinik an seinen erlittenen Verletzungen. Die beiden Insassinnen des VW Polo wurden durch den Unfall ebenfalls verletzt und in nahegelegene Kliniken gebracht.

Warum es in der Kurve zu dem Zusammenprall kam, ist Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizei Mühlhausen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall so schwer beschädigt, dass sie von Abschleppdiensten geborgen werden mussten. Die Fahrbahn wurde wegen durchzuführender Ermittlungen und Reinigungsarbeiten bis kurz vor Mitternacht gesperrt.

Polizei lobt Verhalten
Vorbildlich verhielten sich mehrere junge Erwachsene, die den Unfall akustisch wahrgenommen hatten und sofort zu Hilfe geeilt waren. Sie sicherten die Unfallstelle ab, setzten einen Notruf ab und kümmerten sich um die Verletzten.

Anzeige