Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Autobahn 96: Rücksichtsloser Rechtsüberholer löst Unfall aus und flüchtet – ein Schwerverletzter
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Autobahn 96: Rücksichtsloser Rechtsüberholer löst Unfall aus und flüchtet – ein Schwerverletzter

Auf der Autobahn 96 ereignete sich am gestrigen 15.09.2020 bei Erkheim ein Verkehrsunfall, an dem ein rücksichtsloser Rechtsüberholer ausgelöst hatte und im Anschluss flüchtete.
Gegen 07.00 Uhr befuhren eine 48-jährige Pkw-Fahrerin und ein 35-jähriger Fahrer eines Kleintransporters hintereinander den linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Lindau. Nach bisherigen Zeugenaussagen überholte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer beide Fahrzeuge von rechts und scherte sehr knapp vor dem vorderen PKW wieder ein. Im Anschluss bremste er ohne erkennbaren Grund nahezu bis zum Stillstand ab. Die 48-Jährige konnte noch rechtzeitig bremsen, der nachfolgende 35-Jährige konnte einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden PKW nicht mehr verhindern. Die 48-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht, der 35-Jährige blieb unverletzt.

Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehr Mindelheim und der Rettungsdienst waren vor Ort im Einsatz.

Zeugen gesucht
Augenzeugen, welche Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden.

Anzeige