Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Landkreis Dillingen: Aktuelle Warnung vor Schockanrufen
Schurlos Telefon
Symbolfoto: Thomas Breher

Landkreis Dillingen: Aktuelle Warnung vor Schockanrufen

Bereits dreimal wurden am Vormittag des 17.09.2020 drei Seniorinnen aus dem Stadtgebiet Dillingen von Betrügern angerufen. Aktuell werden mehrere Betrugsanrufe festgestellt.

Mittels sogenannter Schockanrufe gaukeln sie den Angerufenen vor, dass die Enkelin oder Tochter einen Unfall mit Todesfolge verursacht habe und von der Polizei verhaftet worden sei. Nur gegen eine Kaution von mehreren tausend Euro könnten sie entlassen werden. Um ihre Forderungen zu untermalen, hörte man im Hintergrund auch eine Frau weinen.

Da keine der Angerufenen auf die Forderungen einging, kam es bislang zu keinem Schaden. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Täter weiterhin versuchen werden, durch diese Schockanrufe an Gelder zu gelangen.

Die Polizei Dillingen rät daher, immer misstrauisch zu sein, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Behördenmitarbeiter ausgeben. Geben sie niemals Details zu ihrem familiären Umfeld oder finanzielle Verhältnisse preis. Lassen sie sich nicht bedrängen oder unter Druck setzen. Falls ein Anrufer Geld oder Wertsachen erfragt, wenden sie sich an Familienmitglieder oder Vertrauenspersonen. Übergeben sie niemals Vermögenswerte an ihnen unbekannte Personen. Verständigen sie unverzüglich die Polizei.

Weitere Tipps vor Betrug finden sie unter: www.polizei-beratung.de

Anzeige