Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Nordschwaben: Polizei startet „Schwerpunktwoche Verkehrssicherheit“
Lasermessung Blitzer
Symbolfoto: Gerhard Seybert - Fotolia

Nordschwaben: Polizei startet „Schwerpunktwoche Verkehrssicherheit“

Am 21.09.2020 startet das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg in ihrem Zuständigkeitsbereich die Schwerpunktwoche Verkehrssicherheit.

Die tägliche Verkehrsüberwachung gehört zu einer der polizeilichen Kernaufgaben. Dabei wird besonders auf die Einhaltung der Regeln in Zusammenhang mit den Hauptunfallursachen geachtet. Ziel ist es, dadurch die Anzahl von Verkehrsunfällen auf unseren Straßen zu reduzieren, denn jeder Tote oder Verletzte ist einer zu viel. Gleichermaßen ist aber auch die Verkehrsprävention ein wesentlicher Baustein, um die Verkehrssicherheit dauerhaft zu erhöhen.

Beides vereint die nordschwäbische Polizei ab Montag, 21.09.2020, in einer siebentägigen Schwerpunktwoche. Mitwirken werden dabei alle nordschwäbischen Polizeiinspektionen. Die Verkehrs- und Autobahnpolizei behandelt im täglichen Wechsel bestimmte Themenschwerpunkte besonders intensiv.

Vor allem im Mittelpunkt stehen dabei die Hauptunfallursachen Abstand, Geschwindigkeit sowie Ablenkung und Alkohol im Straßenverkehr. Ein großes Augenmerk richtet sich auch auf die Zweiräder. Auf dem Fahrrad, E-Scooter oder Motorrad gehören deren Fahrer zu den „ungeschützten Verkehrsteilnehmern“, die damit einer erhöhten Gefahr von schweren Unfallfolgen unterliegen.

Anzeige