Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Kreis Neu-Ulm: Schulbus und Taxi stoßen in Illerzell zusammen
Polizeifahrzeug Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: Schulbus und Taxi stoßen in Illerzell zusammen

Drei Verletzte waren bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Schulbus und einem Taxi im Vöhringer Ortsteil Illerzell zu beklagen, der sich am 24.09.2020 ereignete.
Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 55-jähriger den Schulbus, welcher mit sechs Schülern besetzt war, auf der Werner-von Siemens-Straße in westlicher Richtung. An der Einmündung zur Illertaltangente wollte er links abbiegen. Hierbei übersah der Busfahrer ein vorfahrtsberechtigtes Taxi und es kam zur Kollision. Der Taxifahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, prallte jedoch in das Heck des Busses und kam schließlich von der Fahrbahn ab.

Leichtverletzte und hoher Sachschaden
Er und zwei Schüler in dem Schulbus wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 57.000 Euro. Das Taxi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme wurde gegen den Taxifahrer der Vorwurf erhoben, er sei mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern dementsprechend noch an.

Eventuelle Zeugenhinweise richten sie bitte an die Polizei Illertissen, Telefonnummer 07303/9651-0.

Anzeige