Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Zwei Verkehrsunfälle bei Leipheim mit einem Leichtverletzten
Feuerwehr Leipheim A8 Unfall 25092020 1
Foto: Feuerwehr Leipheim

Autobahn 8: Zwei Verkehrsunfälle bei Leipheim mit einem Leichtverletzten

Ein plötzlicher Fahrstreifenwechsel bei Bubesheim und nicht angepasste Geschwindigkeit bei Leipheim führten am gestrigen 25.09.2020 zu zwei Verkehrsunfällen.

Blechschaden bei Bubesheim
In den frühen Morgenstunden des 25.09.2020 verließ ein 74-jähriger Autofahrer auf gerader Strecke ohne ersichtlichen Grund seinen Fahrstreifen und fuhr nach links. Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der ihn in diesem Moment auf dem linken Fahrstreifen der A 8 in Richtung München überholen wollte, konnte ein Auffahren nicht mehr verhindern. Beide Pkw konnten nach der Kollision noch beiseite fahren, mussten dann aber abgeschleppt werden. Die Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 13.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet eine Anzeige.

Bei Leipheim ins Schleudern geraten
Im morgendlichen Berufsverkehr des 25.09.2020 auf der Autobahn 8 hatte ein Pkw-Fahrer die herbstliche Wettersituation falsch eingeschätzt und seine Geschwindigkeit zu hoch gewählt. So entstand bei starkem Regen und teils kräftigen Winden Aquaplaning und er verlor auf der Donaubrücke die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 34-Jährige schleuderte mit seinem Pkw nach rechts über alle Fahrstreifen, prallte in die Schutzplanke und blieb kurz danach in der Ausfahrt nach Leipheim entgegen der Fahrtrichtung stehen. Andere Verkehrsteilnehmer, die rechtzeitig abbremsen konnten, verständigten sofort die Rettungskräfte. Zur Absicherung und Fahrbahnreinigung rückte die Freiwillige Feuerwehr Leipheim aus. Der Unfallfahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Günzburg gebracht, sein Pkw abgeschleppt. Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro an.

Feuerwehr Leipheim A8 Unfall 25092020

Foto: Feuerwehr Leipheim

Anzeige