Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Memmingen/A96: Mit falschen Kennzeichen unterwegs
ennzeichen Kennzeichenhalter
Symbolfoto: Stefan_Weis - Fotolia

Memmingen/A96: Mit falschen Kennzeichen unterwegs

Einer Streife der Grenzpolizei Lindau fiel am Dienstag, den 29.09.2020, gegen 20.30 Uhr, auf der Autobahn A96 Fahrtrichtung Lindau ein Audi Q7 mit spanischen Kennzeichen auf.
Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug in Deutschland vor wenigen Tagen abgemeldet und von den Fahrzeuginsassen in Hessen gekauft wurde. Die angebrachten Kennzeichen wurden jedoch nicht von amtlicher Seite fĂĽr den abgemeldeten SUV ausgegeben. Die Nummernschilder haben im Zusammenhang mit der Ausfuhr des Fahrzeuges keinerlei GĂĽltigkeit. Die zwei Spanier im Alter von 53 und 60 Jahren mussten daher die Kennzeichen, die sie zum Autokauf aus Spanien mitgebracht hatten, wieder abmontieren und in ein nahegelegenes Hotel einchecken.

Für die legale Weiterfahrt müssen sie sich zu Bürozeiten um zulässige Ausfuhrkennzeichen einer deutschen Zulassungsstelle bemühen. Eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs, eines Steuervergehens und dem Pflichtversicherungsgesetz ist zudem die Folge.

Anzeige