Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Auf Gegenfahrbahn geraten: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß
Rettungshubschrauber CH
Symbolfoto: Mario Obeser

Auf Gegenfahrbahn geraten: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am heutigen Freitag geriet bei Munderkingen ein 80-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrspur., was zu einem schweren Verkehrsunfall führte.
Der Senior war kurz nach 09.00 Uhr auf der Bundesstraße von Untermarchtal in Richtung Ehingen unterwegs. Bei Munderkingen geriet er mit seinem BMW auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er frontal mit einem 43-jährigen Opelfahrer. Die Feuerwehr befreite den 80-Jährigen, der eingeklemmt war. Der Rettungsdienst brachte beide Männer mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Verkehrspolizei aus Laupheim hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Möglicherweise hatte der Senior vor dem Zusammenstoß einen medizinischen Notfall erlitten. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro. Die Unfallstelle war etwa zwei Stunden lang voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Straßenmeisterei war im Einsatz.

Anzeige