Home » Blaulicht-News » Landkreis Aichach-Friedberg » News Raum Aichach » Mering: Kran gerät in die Oberleitung der Deutschen Bahn
Kran Kranhaus
Symbolfoto: PIRO4D - Pixabay

Mering: Kran gerät in die Oberleitung der Deutschen Bahn

Am gestrigen Montag, den 05.10.2020, gegen 12.00 Uhr, kam es zu einer Beschädigung der Oberleitung der ICE-Strecke im Bereich des Bahnhofs Mering.
Ein 26-jähriger Kranfahrer lud in der Münchener Straße auf der Baustelle, im Bereich der Paar und Bahnunterführung, Baumaterialien von einem Lkw ab. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er mit der an seinem Ausleger befindlichen Kette in die Oberleitung der Zugstrecke. Es entstand ein Stromschlag und die Oberleitung wurde beschädigt. Zudem lösten im Umkreis der Baustelle an mehreren Stromverteilerkästen die Sicherungen aus. Es wurde niemand verletzt.

Die Bahnstrecke Augsburg-München sowie der Bereich in der Münchener Straße in Mering wurden abgesperrt. Der Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie die Freiwillige Feuerwehr Mering und der Rettungsdienst waren vor Ort. Die Bahnstrecke konnte teilweise freigegeben werden. Die Münchner Straße war in dem Bereich für etwa zwei Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden muss erst noch ermittelt werden.

Eigentlich hätte eine Sicherung des neuwertigen Krans ein Ausscheren in Richtung Bahnlinie verhindern sollen. Nach Angaben des Kranführers war eventuell ein Windstoß für das Ausscheren verantwortlich.

Anzeige