Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Senden/A7: Pkw kracht nach Aquaplaning-Unfall in Unfallwagen
Unfall Polizei Feuerwehr Rettungsdienst Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden/A7: Pkw kracht nach Aquaplaning-Unfall in Unfallwagen

Am 06.10.2020, um 21.42 Uhr, befuhr eine 25-jährige Pkw-Fahrerin die Autobahn 7 in Richtung Würzburg bei Regen und nicht angepasster Geschwindigkeit, was nicht folgenlos blieb.
Kurz vor dem Autobahndreieck Hittistetten verlor die 25-Jährige auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ihr Wagen schleuderte quer über die Fahrbahn und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Ein nachfolgender 52-jähriger Pkw-Fahrer erkannte das stehende Fahrzeug zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte in die Beifahrerseite des Pkw der 25-Jährigen. Durch den Anprall wurde das Fahrzeug erneut über die Fahrbahn geschleudert, wobei die Schutzplanke touchiert wurde.

Die Insassen im Pkw der 25-Jährigen hatten Glück im Unglück, die wurden mit lediglich leichten Verletzungen zur ärztlichen Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der 52-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 33.000 Euro.

Anzeige