Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » BUXHEIM, LKR. UNTERALLGÄU / A7 – Fahrzeugteile auf Autobahn verloren – Sieben Geschädigte

BUXHEIM, LKR. UNTERALLGÄU / A7 – Fahrzeugteile auf Autobahn verloren – Sieben Geschädigte

Für etliche andere Verkehrsteilnehmer hatte ein verlorener Reifen am Mittwochvormittag erhebliche Auswirkungen.

Der 43-jährige Fahrer eines Lkw hatte am 14.11.2012 kurz nach 05 Uhr auf der A7 in Fahrtrichtung Ulm einen Reifen sowie einen Kotflügel verloren. Insgesamt sieben nachfolgende Fahrzeugführer konnten mit ihren Fahrzeugen den Gegenständen auf der Fahrbahn nicht mehr ausweichen und erfassten diese. Durch die Beschädigungen lief bei einem Beteiligten Öl aus, wodurch er eine 400 Meter lange Ölspur verursachte. Bis zum Abschluss der Reinigung der Fahrbahn musste ein Fahrstreifen gesperrt werden. Fünf Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.
Bei den Unfällen entstand in der Gesamtsumme ein Schaden von mindestens 20.000 Euro.

Verlorener Reifen und Kotflüger verursacht erheblichen Sachschaden.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Rettungsschere

Heidenheim/A7: Lastwagen kracht in Stauende – etwa 200.000 Euro Schaden

Drei teils lebensgefährlich Verletzte und rund 200.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles auf der Autobahn 7, der sich ab 17.09.2019 bei Heidenheim ereignete. ...

Raucher mit Zigarette

Memmingerberg: „Schlagkräftiger“ Lokalbesucher muss bei der Polizei übernachten

Zu einem Einsatz der Polizei kam es am 15.09.2019, gegen 00.10 Uhr, in einer Bar im Bereich des Flughafen Memmingen, da ein 20-jähriger Gast in ...