Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Bremsende Fahrzeuge zu spät erkannt: Fahrer kommt von der A8 ab
Unfall A8 Burgau – Guenzburg 15102020 Tesla 1
Foto: Mario Obeser

Bremsende Fahrzeuge zu spät erkannt: Fahrer kommt von der A8 ab

Gegen 18.56 Uhr, am 15.10.2020, kam es auf der Autobahn 8, zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg, zu einem Verkehrsunfall mit einem Tesla.
Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Autobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Kurz vor der Anschlussstelle Günzburg mussten vorausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen, was der 21-jährige augenscheinlich zu spät wahrnahm. Infolgedessen brach sein Fahrzeug aus und geriet ins Schleudern. Er touchierte zunächst die links der Fahrbahn befindliche Betongleitwand, schleuderte anschließend nach rechts und kam von der Fahrbahn ab, wo er gegen die Böschung prallte und nach etwa 100 Metern zum Stillstand kam.

Der 21-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall Rückenschmerzen und wurde zur Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Zur Bergung des Fahrzeugs musste der rechte Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Hierzu war die Feuerwehr Burgau im Einsatz. Eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg war zur Unfallaufnahme vor Ort.

Slider
Anzeige