Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Zu schnell unterwegs: Pkw überschlägt sich im Graben
Polizeifahrzeug Dunkel
Symbolfoto: Mario Obeser

Zu schnell unterwegs: Pkw überschlägt sich im Graben

In der Nacht auf Samstag, den 17.10.2020, kam es bei Pfaffenhofen, unmittelbar vor der Einfahrt zum Ortsteil Hirbishofen, zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.
Gegen 01.45 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw von Holzheim kommend Richtung Holzschwang und wollte am Ortseingang Hirbishofen nach rechts abbiegen. Neben dem 19-Jährigen waren noch zwei 21-jährige Frauen im Fahrzeug. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit schlitterte der Wagen beim Abbiegevorgang jedoch auf die andere Straßenseite, erfasste ein Verkehrsschild, stürzte in den Graben und überschlug sich.

Die Insassen konnten sich selbst aus dem Pkw befreien. Die beiden Frauen wurden hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizeiinspektion Weißenhorn mit etwa 20.000 Euro an. Gegen den Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Neben der Polizei und des Rettungsdienstes waren auch die Feuerwehren aus Roth-Berg und Holzschwang im Einsatz. Sie kümmerten sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe und konnten nach rund einer Stunde wieder abrücken.

Anzeige