Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Zeugensuche zu mehreren Unfallfluchten im Kreis Günzburg
Unfallflucht Hinwiese
Symbolfoto: blende11.photo - Fotolia

Zeugensuche zu mehreren Unfallfluchten im Kreis Günzburg

In Offingen, Kemnat und Günzburg wurden Unfallfluchten begangen, zu denen die jeweils zuständige Polizeiinspektion nach eventuellen Zeugen sucht.

Zaun in Offingen beschädigt
Im Zeitraum vom 15.10.2020, 23.00 Uhr bis 16.10.2020, 08.30 Uhr, ereignete sich in der Leonhardstraße in Offingen eine Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte vermutlich beim Rückwärtsfahren den Gartenzaun eines Anwesens. Am Holzzaun und dem Betonfundament entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Vermutlich Lkw fährt nach Unfall in Kemnat davon
Im Zeitraum vom 15.10.2020, 20:00 Uhr bis 16.10.2020, 06.00 Uhr, verursachte vermutlich ein Lkw beim Linksabbiegen von der Kemnater Straße in die Hagenrieder Straße einen Sachschaden an dem Holzzaun eines Anwesens. Der Fahrer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Zaun entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den beiden Unfallfluchten geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/9690-0 zu wenden.

Autofahrer touchiert Mädchen am Zebrastreifen in Günzburg
Gegen 12.45 Uhr, am 16.10.2020, ereignete sich in Günzburg, Wasserburger Weg 8, Höhe Guntia-Apotheke ein Verkehrsunfall. Eine 11-jährige Fahrradfahrerin wollte den dort befindlichen Fußgängerüberweg überqueren, als sie von einem Pkw-Fahrer am Vorderreifen touchiert wurde. Dieser flüchtete, ohne anzuhalten. Ein weiterer Pkw-Fahrer aus der Gegenrichtung hielt am Zebrastreifen an und müsste den Zusammenstoß mit dem Unfallverursacher mitbekommen haben. Zeugenhinweise zu dem Unfall werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0 erbeten.

Anzeige