Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Bewehrungsstahl auf der A7 setzt PKW außer Betrieb
Oelbindemittel
Symbolfoto: Mario Obeser

Bewehrungsstahl auf der A7 setzt PKW außer Betrieb

In den Morgenstunden des gestrigen 16.10.2020 kam es auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Memmingen/Süd und Woringen zu einem Verkehrsunfall.
Ein noch Unbekannter hat auf diesem Streckenabschnitt zuvor Eisenbewehrung für eine Mauer verloren. Aufgrund des Regens und der Morgendämmerung erkannte ein PKW-Führer dies Stahlteile zu spät. Beim Überfahren wurde unter anderem die Ölwanne beschädigt, weshalb die Autobahnmeisterei zum Abbinden der Betriebsstoffe vor Ort war. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich, nach Angaben der Autobahnpolizei Memmingen auf etwa 4.000 Euro.

Anzeige