Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Mit Audi TT gegen Betonmauer geprallt
Rettungswagen Feuerwehrfahrzeug Ausleuchtung
Symbolfoto: Mario Obeser

Mit Audi TT gegen Betonmauer geprallt

In Biberach an der Riß endete am frühen Morgen des heutigen 18.10.2020 die Fahrt eines Pkw-Lenkers.
Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Audi TT gegen 02.55 Uhr auf der Saulgauer Straße in Richtung Kolpingstraße. Aufgrund seiner Geschwindigkeit und seiner Alkoholisierung verlor er die Kontrolle über den Pkw, überfuhr eine Verkehrsinsel, kollidierte mit einer Straßenlaterne, überquerte einen Fußgängerweg und prallte schließlich gegen eine Betonmauer.

Ein an der Unfallstelle freiwillig durch den Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis, welches weit über dem gesetzlich zulässigen Grenzwert lag. Aus diesem Grund wurde bei dem jungen Mann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ein 23 Jahre alter Fahrzeuginsasse wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt und zur Behandlung in eine nahegelegene Klinik gebracht. Die Polizei Biberach schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf 21.000 Euro.

Da der Unfallverursacher während der polizeilichen Einsatzmaßnahmen die Beamten beleidigte, muss er sich neben der Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und dem Verlust seines Führerscheins auch noch wegen Beleidigung verantworten.

Anzeige