Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Landratsamt Dillingen: Leistungsschwankungen bei Menschen mit Demenz
Hinweis Information
Symbolfoto: sexyhexy - Fotolia

Landratsamt Dillingen: Leistungsschwankungen bei Menschen mit Demenz

Die Betreuungsstelle des Landratsamtes Dillingen lädt alle Interessierten am Dienstag, den 27. Oktober um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in den Sparkassensaal (Eingang Lammstraße) in Dillingen ein.

Die Neurologin Ute Streicher, Leiterin der Memoryklinik in Augsburg, wird unter dem Titel „Mal so und mal so – das macht mich wahnsinnig“ über Leistungsschwankungen bei Menschen mit Demenz referieren.

Alle, die mit dementiell veränderten Menschen zu tun haben, kennen das Phänomen: An einem Tag ist eine sinnvolle Kommunikation möglich, doch schon am nächsten Tag hat man das Gefühl, der Demente macht alles falsch, nur um sein Gegenüber zu ärgern. Für nahe Angehörige ist es oft schwer zu ertragen, wenn Außenstehende ganz begeistert sind, wie gut der Demente drauf ist, die Realität im Alltag aber ganz anders aussieht. Mit Erstaunen hören Angehörige bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst, was der Demente angeblich noch alles selbst erledigt.

Die Referentin wird Erklärungen geben, ob und wann solche Leistungsschwankungen zum Krankheitsbild einer Demenz gehören und wie das Umfeld mit diesen Schwankungen sinnvoll umgehen kann.

Corona bedingt stehen derzeit im Sparkassensaal nur 35 Plätze zur Verfügung. Ein Besuch der Veranstaltung ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung bei Isabella Schwägerl unter Tel. 09071/51-260 möglich. Der Eintritt ist frei.

Anzeige