Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » BMW prallt gegen Baum
Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg
Symbolfoto: Mario Obeser

BMW prallt gegen Baum

Zu schnell bei Nässe war am Samstag, den 17.10.2020 ein BMW-Fahrer in Göppingen unterwegs. Seine Fahrt endete an einem Baum.

Der 25 Jahre alte Mann fuhr gegen 18.00 Uhr mit einem BMW in Richtung Stuttgart. Bei der Ausfahrt Göppingen-Zentrum/Ost verließ er die B10. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sein Auto auf nasser Straße ins Schleudern. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Schild und prallte anschließend gegen einen Baum. Die Polizei aus Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Der augenscheinlich unverletzte Fahrer lehnte vor Ort eine ärztliche Behandlung ab. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.

Der Herbst ist da und mit ihm ein erhöhtes Verkehrsrisiko: Geblendet von der tief stehenden Sonne, eine schlechte Sicht durch Nebel oder die frühe Dämmerung, nasse Straßen, Laub, Sturm. Die Herbstzeit birgt für Verkehrsteilnehmer eine Reihe von Herausforderungen und Gefahren. Nässe auf der Fahrbahn ist eine typische Gefahr der dunklen Jahreszeit. Durch sie können die Reifen schon bei geringem Tempo die Haftung verlieren und das Fahrzeug „schwimmt“ oder gerät ins Schleudern. Deshalb runter vom Gas.

Anzeige