Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Streit unter Schülern: Nase gebrochen und Knöchel verletzt
Faust
Symbolfoto: Bruno Glätsch

Streit unter Schülern: Nase gebrochen und Knöchel verletzt

Bereits am vergangenen Freitag, den 16.10.2020, kam es in der Früh zwischen zwei Mitschülern in einer Schule in der Langenstraße in Senden zu einer handfesten Streitigkeit.
Ein 14-jähriger Schüler schlug seinem 13-jährigen Mitschüler mit der Faust ins Gesicht. Aufgrund des Schlages erlitt der 13-Jährige einen gesplitterten Nasenbeinbruch und eine aufgeplatzte Lippe. Der 14-jährige Täter zog sich eine Verletzung am Knöchel zu. Die Verletzungen mussten schließlich im Krankenhaus behandelt werden. Grund der Auseinandersetzung war wohl ein Missverständnis wegen einer Mitschülerin. Demnach soll der Geschädigte der Mitschülerin absichtlich an den Hintern gefasst haben. Im Rahmen der polizeilichen Aufnahme konnte schließlich geklärt werden, dass der 13-Jährige versehentlich beim Vorgehen mit dem Handrücken das Hinterteil des Mädchens streifte.

Anzeige