Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Firnhaberau: Kind in Bus Geld aus der Tasche gezogen – Zeuge gesucht
Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Firnhaberau: Kind in Bus Geld aus der Tasche gezogen – Zeuge gesucht

Zeugen sucht die Kriminalpolizei Augsburg zu einem Vorfall in einem Bus am 20.10.2020 in Firnhaberau, bei dem junge Männer einen 11-Jährigen bedrohten und ihm Geld abnahmen.
Am Mittwoch vor einer Woche wurde ein 11-Jähriger in einem Bus von einem anderen Fahrgast bestohlen. Der Schüler war gegen 16.00 Uhr in einen stadteinwärts fahrenden Bus der Linie 22 an der Haltestelle „Kirschenweg“ eingestiegen und setzte sich in eine hintere Bankreihe. An der Haltestelle „Albrecht-Dürer-Straße“ setzten sich zwei junge Männer (ca. 18 Jahre bzw. etwas älter) neben ihn und verwickelten ihn in ein Gespräch. Als der 11-Jährige nach Geld gefragt wurde und dieser verneinte, griff einer der Männer in seine Hosentasche, zog ohne Gegenwehr des sichtlich eingeschüchterten Jungen einen 20-Euro-Schein heraus und nahm diesen an sich. Als der Bus anhielt, stiegen beide Männer an der Haltestelle „Kolbergstraße“ aus.

Der Gelddieb wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben:
Ca. 18 Jahre alt, hellhäutig, braune kurze lockige Haare, trug ein weißes/helles Oberteil mit einer schwarzen Jacke darüber und eine schwarze Jogginghose, dunkle Freizeitschuhe mit einem weißen umlaufenden Rand, sprach kein Dialekt;

Sein Begleiter war ebenfalls um die 18 Jahre alt, trug eine rote Jacke mit Streifen an den Ärmeln, Jeans und ein dunkles Base-Cap sowie weiße Turnschuhe mit ebenfalls Streifen, er hatte eher südländisches Aussehen.

Der Vorfall wurde wohl auch von einem anderen Fahrgast wahrgenommen, dem sich der Schüler anschließend anvertraute.

Weitere Zeugen – insbesondere aber der männliche Fahrgast, der Kontakt zu dem Schüler hatte und ihm wohl auch Hilfe anbot – werden gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.

Anzeige