Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Nördlingen » Auffahrunfall und Streifkollision in Nördlingen
Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Auffahrunfall und Streifkollision in Nördlingen

In Nördlingen kam es am gestrigen Mittwoch, am 21.10.2020, zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen sich zwei Personen Verletzungen zuzogen.

Pkw fährt auf Anhänger auf
Ein 23-Jähriger fuhr gestern Nachmittag mit seinem Pkw von der B 466 auf die B 25. Dazu musste dieser verkehrsbedingt an der Zufahrtsschleife warten. Als die Fahrzeuge vor ihm teilweise losfuhren, fuhr er auch los. Allerdings wartete der vor ihm stehende Pkw mit Anhänger noch, so dass der 23-Jährige auf den Anhänger fuhr. Der Aufprall war so stark, dass er mit seinem Pkw den Anhänger auf den vorderen Pkw schob. Die Beifahrerin der vorderen Pkws wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Autofahrerin streift Kleinkraftrad
Am Mittwochmorgen fuhr eine 68-Jährige von der B 25 in den Kreisverkehr zur B 466. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah sie allerdings den 43-Jährigen bevorrechtigten Kleinkraftradfahrer. Es kam zu einer Streifkollision, durch die der 43-Jährige stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Diese wurden vorsorglich im Krankenhaus behandelt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Anzeige