Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Finanzieller Schaden bei zwei Betrugsanrufen in Günzburg
Anruf Telefon
Symbolfoto: Mimzy - Pixabay

Finanzieller Schaden bei zwei Betrugsanrufen in Günzburg

Zwei Günzburger wurden Opfer von Betrügern, bei denen es um den Verkauf von Winterrädern und einem angeblichen Lottogewinn ging.

Am Mittwoch, 21.10.2020, bot ein 32-Jähriger seine Winter-Kompletträder zum Verkauf auf Facebook an. Es meldete sich eine Dame aufgrund des Angebotes. Der Verkäufer wurde per Fake-Mail aufgefordert eine Verkaufsversicherung abzuschließen. Der Geschädigte erwarb im Anschluss an der Tankstelle mehrere „Pay-Safe“-Karten und übermittelte den Code per E-Mail an den angeblichen Käufer. Durch den Kauf von diesen Karten entstand ihm ein Schaden von 600 Euro. Die Winterräder wurden nicht abgeholt.

Bereits am 14.10.2020 kam ein 70-jähriger Mann zur Polizei Günzburg und erstatte Anzeige wegen Betrugs. Er bekam eine telefonische Mitteilung, dass er durch Zufallsgenerator für einen Lottogewinn über 65.000 Euro ausgewählt wurde. Als Gebühr wurde er aufgefordert einen Betrag von 3.250 Euro zu überweisen, was der Geschädigte sofort tat. Einer zweiten telefonischen Aufforderung zur Zahlung eines weiteren Betrages von 5.000 Euro kam er allerding nicht nach. Es entstand somit ein Schaden von 3.250 Euro.

Anzeige