Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Kammeltal » Kammeltal: Zwei Unfälle kurz hintereinander an gleicher Stelle
Polizeifahrzeug Motorhaube
Symbolfoto: Mario Obeser

Kammeltal: Zwei Unfälle kurz hintereinander an gleicher Stelle

Einen Sachschaden von rund 3.000 Euro forderte am Donnerstagnachmittag, den 22.10.2020, gegen 14.30 Uhr ein Verkehrsunfall bei Ettenbeuren.
Ein 70-Jähriger wollte, aus Richtung Reifertsweiler kommend, an der Staatsstraße nach links in Richtung Ettenbeuren abbiegen. Er übersah den von rechts aus Richtung Ichenhausen kommenden, vorfahrtsberechtigten Sattelzug eines 55-Jährigen. Trotz einer Vollbremsung des Lkw-Fahrers konnte ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht vermeiden werden. Personen wurden nicht verletzt. Zwei Minuten später ereignete sich an der abgesicherten Unfallstelle ein Folgeunfall. Ein 17-jähriger Mofafahrer wollte, aus Ichenhausen kommend nach links in Richtung Reifertsweiler abbiegen. Er übersah ein entgegenkommendes Krad eines 21-Jährigen. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der 21-Jährige leicht verletzt.

Anzeige