Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Verwechslung der Pedale führt zu Verkehrsunfall
Bremspedal
Symbolfoto: Ron-Heidelberg - Fotolia

Verwechslung der Pedale führt zu Verkehrsunfall

Am 23.10.2020 passierte einer 77-jährigen Rentnerin, gegen 13.00 Uhr, in Altenstadt ein Missgeschick mit Folgen.
Sie befuhr mit ihrem Pkw, VW, mit Automatikgetriebe den Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Wiener Straße. Beim Einbiegen die eine Parklücke, die sich etwa in der Mitte des Parkplatzes befindet, trat sie versehentlich statt dem Brems- das Gaspedal ihres Pkws. Infolgedessen überfuhr sie die vor ihr befindliche bepflanzte Abtrennung der Parkreihen, schoss im Anschluss in nördlicher Richtung über den Parkplatz und überquerte im weiteren Verlauf eine mit Büschen versehene ansteigende Grünfläche. Eine dort befindliche Straßenlaterne wurde dabei durch die Fahrerin des VW an dessen linker Seite touchiert. Nachdem die Rentnerin danach die Wiener Straße überquert hatte, kam ihr Pkw am Zaun eines dortigen Anwesens zum Stehen.

Die 77-Jährige wurde bei ihrer holprigen Fahrt leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Am VW entstand im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Laternenmast wurde auf ca. 600 Euro, der am Gartenzaun auf ca. 300 Euro geschätzt. Die Fahrzeugführerin wird wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit verwarnt.

Anzeige