Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Winzer: Feuerwehreinsatz durch Trocknen von Walnüssen
Walnüsse
Symbolfoto: Mario Obeser

Winzer: Feuerwehreinsatz durch Trocknen von Walnüssen

Das Trocknen von Walnüssen führte am heutigen Sonntagvormittag, den 25.10.2020, gegen 09.45 Uhr, zu einem Brand in einem Bauernhaus in Winzer.
Der 81-jährige Rentner wollte die feuchten Walnüsse, die er in einem Drahtkorb gelagert hatte, mit einem Fön trocknen. Hierzu schaltete er den Fön ein und legte diesen unbeaufsichtigt auf ein Holzregal. Durch die unsachgemäße Anwendung überhitzte der Fön und stecke das Holzregal in Brand. Dies führte zu einer starken Rauchentwicklung. Als der Rentner den Rauch bemerkte, verließ er richtigerweise sofort das Haus und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Der Brand wurde durch die eintreffenden Feuerwehren gelöscht, ohne dass er auf das Gebäude übergreifen konnte. Der Sachschaden dürfte nach einer ersten Einschätzung im unteren vierstelligen Bereich liegen. Der Senior blieb unverletzt.

Da die Schwere des Brandes bei der ersten Mitteilung nicht einzuschätzen war, wurden die umliegenden Feuerwehren aus Winzer, Aletshausen, Niederraunau, Mindelzell, Kirchheim und Krumbach sowie der Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren 65 Feuerwehr- und Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolfoto)

Anzeige