Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Zwei Unfallfluchten in Neu-Ulm: Zeugen gesucht
Unfallflucht Hinwiese
Symbolfoto: blende11.photo - Fotolia

Zwei Unfallfluchten in Neu-Ulm: Zeugen gesucht

In Neu-Ulm wurden am 24.10.2020 zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet, wozu nun die verantwortlichen Fahrzeugführer gesucht werden.

Am Samstagnachmittag meldete ein 61-jähriger Neu-Ulmer der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine Verkehrsunfallflucht zu seinem Nachteil. Der Neu-Ulmer hatte seinen Pkw, einen grauen Audi, im Bereich der Reuttier Straße / Wilhelmstraße geparkt. Als der Fahrzeughalter zu seinem Audi zurückkam, stellte dieser einen frischen Unfallschaden an der linken Fahrzeugseite fest. Der 61-Jährige stellte zudem fest, dass ein bislang unbekannter Zeuge einen Zettel mit der Unfallzeit sowie dem Kennzeichen des Unfallverursachers an seine Windschutzscheibe hängte. Am Pkw des 61-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Unfallzeit wurde von dem unbekannten Zeugen auf den 24.10.2020, um 04.30 Uhr, datiert. Ermittlungen zum Verursacher laufen derzeit. Zeugen, insbesondere der bislang unbekannte Zeuge der dankenswerter Weise am Audi eine Nachricht hinterlassen hatte, sollen sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefonnummer 0731/8013-0,

Ebenfalls am Samstagnachmittag meldete sich ein 21-jähriger Neu-Ulmer, dass am Pkw seiner Freundin ein frischer Unfallschaden zu erkennen war. Die 19-jährige Halterin hatte ihren Pkw im Bereich der Schwabenstraße in der Zeit von Freitag, 09.30 Uhr bis Samstag, 14.00 Uhr geparkt. In diesem Zeitraum wurde der braune Renault von einem anderen Fahrzeug angefahren und der Unfallverursacher entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Am Renault der 19-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Rufnummer 0731/8013-0, zu melden.

Anzeige