Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Wohnmobil in Gegenverkehr: Tödlicher mit drei Motorrädern
Motorrad Harley
Symbolfoto: Patricia Alexandre – Pixabay

Wohnmobil in Gegenverkehr: Tödlicher mit drei Motorrädern

Bei Oberstaufen kam es am heutigen Sonntagnachmittag, den 25.10.2020, zu einem schweren Verkehrsunfall, der mit einem Toten und zwei schwerverletzten Bikern endete.

Ein 79-jähriger Westallgäuer fuhr mit seinem Wohnmobil von Oberstaufen kommend in Richtung Weiler-Simmerberg. Im Bereich der sogenannten Mooskurve – eine langgezogene Linkskurve – kam er auf Grund der tiefstehenden Sonne auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem 42-jährigen Oberallgäuer Motorradfahrer. Dieser wurde auf die Wiese geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zwei weitere Motorradfahrer, die in die gleiche Richtung wie der erste Motorradfahrer fuhren, konnten einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhren in die Unfallstelle. Hierbei zogen sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu und mussten je, mittels eines Rettungshubschraubers, in ein Krankenhaus verbracht. Es handelt sich hierbei um ein Ehepaar aus dem Kreis Ravensburg (Er/64 – Sie/65) das unabhängig von dem ersten Motorradfahrer unterwegs war.

Der 79- jährige Unfallverursacher erlitt einen Schock, blieb aber sonst unverletzt.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 66.000 Euro.

Die Bundesstraße musste vom Unfallzeitpunkt 14.45 Uhr bis voraussichtlich 19.30 Uhr komplett gesperrt werden.

Anzeige