Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Stadtführung zur Geschichte der Günzburger Straßennamen
BuergerForschen_Heimatmuseum_Fuehrung_Straßennamen_Gerhardt
Um Straßennamen geht es in der Sonderführung des Heimatmuseums am 31. Oktober um 11.00 und 15.00 Uhr. Foto: Gerhardt/ Stadt Günzburg

Stadtführung zur Geschichte der Günzburger Straßennamen

Am Samstag, 31. Oktober, um 11.00 und 15.00 Uhr machen sich der Historiker Andreas Rau und Stadtarchivar Dr. Raphael Gerhardt auf die Suche nach Straßennamen mit historischen Bezügen und erläutern deren Hintergründe.
Die Führung ist Teil des Projekts „Bürger forschen“ des Kulturamts der Stadt Günzburg.

Seit wann gibt es überhaupt Straßennamen in Günzburg? Wie lassen sich Phasen der Stadtentwicklung an ihnen ablesen? Und welche historischen Persönlichkeiten sind heute nicht mehr auf Günzburger Straßenschildern zu lesen? Diesen und weiteren Fragen geht die circa einstündige Stadtführung nach, die um 11 Uhr und 15 Uhr angeboten wird.

Treffpunkt ist im Heimatmuseum in der Rathausgasse 2. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro. Interessierte melden sich bitte unter [email protected] oder 08221/38828 an.

Weitere Programmpunkte des Projekts „Bürger forschen“ sind im Internet unter www.guenzburg.de/kultur-feste/buerger-reihe/2020/ zu finden.

Anzeige