Home » Gesundheit » Kreis Neu-Ulm: Corona-Inzidenz weiter knapp unter der dunkelroten Hundert
Corona Kreis NU 27102020
Die Corona-Strategie der Bayerischen Staatsregierung in der Übersicht. Neu eingeführt worden ist die dunkelrote Zone ab Inzidenz-werten von größer 100. Grafik: Bayerische Staatsregierung

Kreis Neu-Ulm: Corona-Inzidenz weiter knapp unter der dunkelroten Hundert

Im Landkreis Neu-Ulm gilt weiterhin die Corona-Ampel Rot. Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Neu-Ulm liegt weiterin bei über 90.
Der Wert liegt am heutigen 27.10.2020 bei 93,61 (Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit/LGL). Am gestrigen Montag lag die 7-Tage-Inzidenz bei 91,32. Insgesamt sind 1139 bestätigte Fälle gemeldet (plus 16 im Vergleich zum Vortag). Von den bestätigten Fällen sind 921 bereits wieder aus der Quarantäne entlassen.

Für eine Schulklasse aus Neu-Ulm endete heute die Quarantäne. Neu in Quarantäne befinden sich fünf Schulklassen in Weißenhorn, drei Schulklassen und ein Sprachkurs in Neu-Ulm sowie eine Schulklasse in Vöhringen. Damit sind aktuell insgesamt 17 Klassen und ein Sprachkurs (Neu-Ulm, Illertissen, Vöhringen, Weißenhorn) sowie zwei Gruppen einer Kindertageseinrichtung (Kita) in Nersingen-Oberfahlheim in Quarantäne.

Anzeige