Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Zu schnell bei Regen: 27.000 Euro Schaden auf der A96
Polizeifahrzeug 110
Symbolfoto: Mario Obeser

Zu schnell bei Regen: 27.000 Euro Schaden auf der A96

Eine 44-jährige Fahrzeuglenkerin befuhr am Montagnachmittag, 26.10.2020, gegen 16.45 Uhr, mit nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Pkw die A96 in Richtung München.
Bei rasanter Fahrt und nasser Fahrbahn verlor sie vor der Ausfahrt Sigmarszell die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte über die Fahrbahn. Dabei beschädigte sie mit dem Fahrzeug ein Verkehrszeichen. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 27.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei Wangen reinigte die Fahrbahn.

Anzeige