Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » MEMMINGEN / BAB A 96 – Falschfahrerunfall durch Glück und schnelles, professionelles Handeln verhindert

MEMMINGEN / BAB A 96 – Falschfahrerunfall durch Glück und schnelles, professionelles Handeln verhindert

Am Montag Abend, gegen 21.15 Uhr, fiel einer Streife der Autobahnpolizei Memmingen bei einer Verkehrsunfallaufnahme einen auf der Richtungsfahrbahn München kommenden Lkw auf, welcher ständig die Lichthupe betätigte.

Plötzlich konnten die Streifenbeamten auch einen auf ihrer Richtungsfahrbahn entgegenkommenden Pkw erkennen. Gemeinsam mit dem wegen des vorrangegangenen Unfalls anwesenden Abschleppunternehmens gelang es, den fließenden Verkehr in Richtung Lindau zum Stillstand zu bringen und den Falschfahrer, welcher auf der selben Fahrbahn in Richtung München unterwegs war, anzuhalten. Der 82-jähriger Pkw-Lenker aus dem Raum Memmingen war nach eigenen Angaben aus Versehen auf die BAB geraten und hatte dort die Orientierung verloren. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es glücklicherweise nicht.

 

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Messer in der Hand

Memmingerberg: Sicherheitsdienst in Asylunterkunft mit Messer bedroht

Am Montagnachmittag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg zu einer Bedrohung eines Mitarbeiters des Sicherheitsdienstes. Zuvor hatte der Sicherheitsdienstmitarbeiter einen 23-jährigen Asylbewerber aufgefordert, nicht ...

Pfefferspray Reizgas

Memmingerberg: Asylbewerber sprüht im Streit mit Pfefferspray

Am Sonntagmittag, den 16.03.2019 kam es gegen 13.00 Uhr in einer Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg zu einem Streit zwischen zwei Bewohnern. Hintergrund war der Verkauf einer ...