Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Lkw verliert Doppelreifen während der Fahrt
Lkw Reifen Profil
Symbolfoto: kurtbecker1 - Pixabay

Neu-Ulm: Lkw verliert Doppelreifen während der Fahrt

Am Dienstag, 03.11.2020, gegen 05.55 Uhr kam es auf der Europastraße in westlicher Fahrtrichtung im Bereich der Unterführung Memminger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Lkw.
An dem Laster hatte sich der hintere linke Doppelreifen während der Fahrt von der Achse gelöst. Der Reifen rollte hierbei in den Begegnungsverkehr und kollidierte mit entgegenkommenden Fahrzeugen. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt sechs Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 37.000 Euro. Die Europastraße musste aufgrund der Unfallaufnahme und drei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Laut dem Fuhrparkverantwortlichen des Lkw-Halters wären die Radmuttern des betreffenden Rades wenige Tage zuvor nochmals überprüft worden. Die genauen Umstände, wie sich das Rad von der Achse lösen konnte, sind derzeit noch unklar. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm nahm die Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr auf.

Anzeige