Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Herbrechtingen: Halsbrecherische Überholmanöver eines BMW-Fahrer
BMW Frontscheinwerfer
Symbolfoto: ake1150 - Fotolia

Herbrechtingen: Halsbrecherische Überholmanöver eines BMW-Fahrer

Am Samstagvormittag, 07.11.2020, nötigte ein BMW-Fahrer zwei Autofahrer zu Vollbremsungen auf der Landesstraße nahe Eselsburg durch wilde Überholmanöver. Zeugen gesucht.
Der Lenker eines Mitsubishi Pajero befuhr die Landesstraße L 1079 von Herbrechtingen her kommend in Fahrtrichtung Hausen. Ihm folgte zu diesem Zeitpunkt ein Streifenwagen des Polizeireviers Giengen.

Gegen 11.00 Uhr passierten beide Fahrzeuge den Ortsteil Eselsburg und näherten sich der Einmündung der Kreisstraße K 3019 (Gerstetten/Hürben). Die maximale Sichtweite betrug aufgrund von starkem Nebel rund 100 Meter. In diesem Moment stellte der vorausfahrende Mitsubishifahrer fest, dass ein noch unbekannter Lenker eines grauen BMW’s der 7er-Baureihe trotz Sperrfläche und den beiden entgegenkommenden Autos zum Überholen eines Autos ansetzte.

Um einen Frontalzusammenstoß mit dem 7er BMW zu verhindern, mussten sowohl der Mitsubishifahrer als auch der Fahrer des Streifenwagens eine Vollbremsung bis zum Fahrzeugstillstand einleiten.

Der Fahrer des BMW setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Herbrechtingen bzw. möglicherweise auch in Richtung Giengen fort. Trotz sofortiger Aufnahme der Verfolgung durch den Streifenwagen konnte der BMW nicht mehr eingeholt werden.

Im Anschluss wurde der Polizei bekannt, dass der BMW-Fahrer zuvor schon im Waldstück zwischen dem Parkplatz ‚Hausener Lucke‘ und der Einmündung in die Kreisstraße K 3019 einen weiteren Autofahrer in halsbrecherischer Weise überholt hatte.

Der Polizei liegt eine Dash-Cam-Aufzeichnung vor
Dieser Autofahrer hatte den Überholvorgang mittels einer sogenannten „Dash-Cam“ aufgezeichnet. Anhand dieser Aufzeichnung und den Aussagen dieses Autofahrers ist zumindest bekannt, dass der BMW-Fahrer ein Mann mittleren Alters war.

Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf den Fahrer
Zeugen dieser Überholvorgänge bzw. weiterer Auffälligkeiten im Zusammenhang mit diesem grauen 7er BWM werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Giengen, Telefon 07322/96530, in Verbindung zu setzen.

Anzeige