Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Schwerverletzten bei Brand gefunden
Notarztfahrzeug Polizei Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwerverletzten bei Brand gefunden

Am heutigen Sonntagnachmittag ging ein Notruf über schwarzen Rauch aus einem Fenster des 1. Stockes eines Mehrparteienhauses in Buchenberg i. Allgäu.
Der Brand konnte, dank dem Einsatz der Feuerwehren Buchenberg und Wirlings, welche mit etwa 50 Kräften anrückten, unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Bei den Löscharbeiten konnte eine hilflose Person durch die Feuerwehr entdeckt und gerettet werden. Hierbei handelt es sich nach derzeitigen Ermittlungen um den 67-Jährigen Mieter der brennenden Wohnung, welcher nach erster Behandlung durch die Rettungssanitäter vor Ort zur Behandlung von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Murnau geflogen wurde.

Für weitere Ermittlungen wurde der Kriminaldauerdienst Memmingen verständigt, welcher die Ermittlungen vor Ort übernahm. Bei den ersten Ermittlungen konnten noch keine konkreten Hinweise zur Brandursache festgestellt werden. Weitere Ermittlungen zur genauen Brandursache werden von der Kriminalpolizei Kempten geführt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 30.000 Euro.

Zeugenhinweise werden bei der Polizei Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-0 entgegengenommen.

Anzeige