Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Schloss Reisensburg: Fachtagungen und Klausuren mit Trennwänden
Schloss Reisensburg trennwaende
Ferdinand Munk (2.v.re.) und Alexander Werdich (li.) unterstützen das Wissenschaftszentrum Schloss Reisensburg um Prof. Dr. em. Vinzenz Hombach und Geschäftsführerin Claudia Ulm mit Trennwänden und einer Hygienestation der Günzburger Steigtechnik GmbH. Foto: Doreen Kleber, Günzburger Steigtechnik GmbH

Schloss Reisensburg: Fachtagungen und Klausuren mit Trennwänden

Viele Tagungen am Wissenschaftszentrum Schloss Reisensburg sind nun entsprechend der Hygieneregeln möglich.
Die Günzburger Steigtechnik erweiterte in der Corona-Pandemie ihr Sortiment um infektionsschützende Trennwände mit Plexiglas aus eigener Produktion. Mit zehn mobilen Wänden und einer Hygienestation mit Desinfektionsspender unterstützt der Traditionshersteller, der in Reisensburg seine Wiege hat, nun die Tagungseinrichtung. Der effektive Spuck- und Niesschutz ist flexibel in den Seminar- und Ausstellungsräumen einsetzbar und hilft, den Tagungsbetrieb aufrechtzuerhalten und gleichzeitig das Infektionsrisiko zu minimieren. „Für uns ist es eine Ehre, das Schloss Reisensburg und das Wissenschaftszentrum an unserem Heimatort zu unterstützen. Damit der Betrieb im Dienste der Wissenschaft wie auch die dortigen Arbeitsplätze in den für alle schwierigen Zeiten erhalten werden können“ so Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik. Das Wissenschaftszentrum bietet jährlich rund 80 Fachtagungen und Klausuren an und beschäftigt bis zu 20 Mitarbeiter.

Anzeige