Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: Verstöße bei Lkw-Kontrollen festgestellt
Stop Polizei Anhaltekelle
Symbolfoto: abr68 - Fotolia

Leipheim/A8: Verstöße bei Lkw-Kontrollen festgestellt

Am 11.11.2020 kontrollierten Beamte des Schwerverkehrstrupps der Verkehrspolizei Neu-Ulm in den Nachmittagsstunden an der Tank- und Rastanlage Leipheim mehrere Sattelzüge.

Bei einem Sattelzug mit einem 40-jährigen rumänischen Fahrer stellten die Beamten fest, dass er die vorgeschriebene Wochenruhezeit nicht eingehalten sowie falsche Arbeitszeiteintragungen gemacht hatte.

Die Beamten erstatteten in dem Fall Anzeigen gegen den Fahrer und die Halterfirma. Für die Verstöße mussten jeweils Sicherheitsleistungen im mittleren dreistelligen Bereich hinterlegt werden.

Die Kontrolle eines italienischen Sattelzuges mit einem 35-jährigen rumänischen Fahrer verlief ebenfalls nicht ohne Beanstandungen. Der Fahrer hatte seine vorgeschriebene Tagesruhezeit unterschritten, war mehrfach ohne Einlegen seiner Fahrerkarte gefahren und hatte ebenfalls falsche Arbeitszeiteintragungen vorgenommen. Die Beamten erstatteten auch in diesem Fall Anzeigen gegen den Fahrzeugführer sowie die Halterfirma erstattet. Für den Fahrer- und den Halterverstoß mussten auch hier jeweils Sicherheitsleistungen im oberen dreistelligen Bereich hinterlegt werden.

Eine weitere Kontrolle am 12.11.2020 zur Mittagszeit eines 31-jährigen bosnischen Fahrers eines Sattelzuges erbrachte ebenfalls Auffälligkeiten. Beim Auslesen der Fahrzeugdaten des Sattelzuges mit bosnisch-herzegowinischer Zulassung stellten die Beamten fest, dass die Halterfirma es unterlassen hatte, die vierteljährlich vorgeschriebene Datensicherung (den sogenannten „Unternehmerdownload“) vorzunehmen.

Vor der Weiterfahrt des Fahrers musste durch die Halterfirma eine Sicherheitsleistung im oberen dreistelligen Bereich hinterlegt werden.

Anzeige