Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Feuerwehr rettet schwer verletzte 74-Jährige bei Brand in Oberreute
Atemschutz
Symbolfoto: Pixabay

Feuerwehr rettet schwer verletzte 74-Jährige bei Brand in Oberreute

Gegen 09.45 Uhr am Dienstagvormittag, den 17.11.2020, brach aus noch ungeklärter Ursache ein Brand in einem Zimmer eines Anwesens in Oberreute aus. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.
Die Integrierte Leitstelle Allgäu erhielt eine Mitteilung über eine Rauchentwicklung aus dem ersten Stock eines größeren Anwesens. Die Feuerwehr betrat das Anwesen und rettete aus dem ersten Stock eine 74-jährige Frau. Diese erlitt durch das Brandgeschehen schwere Verletzungen und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Schadenshöhe wird vorläufig auf etwa 70.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten wird zur Klärung der Brandursache ein Gutachter hinzugezogen.

Die Freiwilligen Feuerwehren Oberreute, Simmerberg und Weiler waren mit weit über 50 Einsatzkräften vor Ort.

Anzeige