Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: 36-Jähriger mit Messer bedroht und Handy geraubt
Täter
Symbolfoto: Khusen Rustamov - Pixabay

Ulm: 36-Jähriger mit Messer bedroht und Handy geraubt

Hinweise und Zeugen sucht die Kripo Ulm zum Raub eines Smartphones, am 15.11.2020 in Ulm, durch mehrere männliche Personen.
Gegen 22.30 Uhr war ein 36-Jähriger in der Olgastraße zu Fuß unterwegs, als plötzlich aus der Neithardtstraße eine Personengruppe kam. Die sieben Männer stellten sich vor den Fußgänger. Einer von ihnen drohte dem Passanten mit einem Messer und forderte die Herausgabe seines Mobilfunkgerätes. Der 36-Jährige gab das Handy einem Weiteren aus der Gruppe. Die Männer flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Neithardtstraße. Die Ulmer Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Täter.

Die sieben Männer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein und werden auf eine Größe zwischen 170 und 180 cm geschätzt. Die Täter trugen bei der Tat eine Mund-Nasen-Bedeckung. Einer von ihnen trug einen schwarzen Jogginganzug der Firma adidas und auf dem Kopf eine schwarze Schildmütze. Ein weiterer Täter war einer mit blauer Hose und schwarzen Kapuzenjacke bekleidet. Der dritte Täter soll schlank gewesen sein, eine schwarze Jogginghose und rote adidas-Jacke getragen haben. Der Mann soll mit dem Messer gedroht haben. Der vierte Täter war dunkel gekleidet. Auch das Aussehen des fünften Täters hatte sich der Geschädigte gemerkt: Er trug eine rote Hose und einen türkisfarbenen Kapuzenpullover. Die Kapuzen hatten alle Männer auf den Kopf gezogen.

Bei ihren Ermittlungen hofft die Kriminalpolizei Ulm, Telefon 0731/1880, auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Deshalb fragt sie:

  • Wer kennt die Täter oder kann Hinweise zu ihnen geben?Wer hat die Tat beobachtet?
  • Wer hat die Tat beobachtet?
  • Wer hat Sonntagabend Personen gesehen, auf die die
  • Personenbeschreibung passt?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?
Anzeige