Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » RAUM GÜNZBURG / KRUMBACH – Verkehrunfälle am 17.01.2013

RAUM GÜNZBURG / KRUMBACH – Verkehrunfälle am 17.01.2013

20120625-151630.jpgMehrere Verkehrsunfälle ereigneten sich am 17.01.2013 im Bereich Günzburg und Krumbach, bei denen es nach Mitteilung der Polizei, keine Verletzten gab.

Gegen die Leitplanke im Bibertal
Zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße von Raunertshofen in Richtung Kissendorf. Aufgrund Eisglätte kam der Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und schlitterte mit seiner Front vorne rechts auf die dort beginnende Leitplanke. Beim Weiterrutschen auf der Leitplanke wurde der Unterboden des Fahrzeugs beschädigt. Der Gesamtschaden ca. 6.550 Euro.

Mit Pkw in Krumbach gegen Verkehrszeichen
Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin befuhr gestern gegen 12.25 Uhr die Südstraße in östlicher Richtung. Aufgrund der Schneeglätte kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Schaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Abbiegendes Fahrzeug überholt
Gestern gegen 13:30 Uhr wollte ein 60-jähriger Pkw-Fahrer in Krumbach von der Augsburger Straße nach links in eine Wohnanlage abbiegen. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und wollte den Abbiegenden überholten. Beide Fahrzeuge stießen zusammen wobei ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand.

Dem Gegenverkehr ausweichen müssen bei Maria Versperbild
Gegen 12:30 Uhr fuhr eine 30-jährige Pkw-Fahrerin auf der Kreisstraße von Langeneufnach nach Ziemetshausen. Kurz vor Maria Vesperbild kam ihr ein Pkw deutlich über der Fahrbahnmitte entgegen. Beim Ausweichmanöver geriet die Lenkerin ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeugheck setzte hierbei auf einem Baumstumpf auf. Der andere Beteiligte fuhr weiter, ohne sich um die Sache zu kümmern. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,- Euro.

Unfall auf einer Kreuzung in Günzburg
Um 18.25 Uhr, befuhren zwei Pkw-Fahrer die Augsburger Straße von Burgau kommend stadteinwärts und wollten sich ca. 500 m vor der Kreuzung nach links einordnen, um in die Tulpenstraße abzubiegen. Da die Abbiegespur aufgrund des Schneefalls nicht genau zu erkennen war, stießen beide Fahrzeuge aus Unachtsamkeit seitlich zusammen. Der entgegenkommende 31-jährige Pkw-Fahrer, versuchte noch den beiden Pkws nach rechts an den Fahrbahnrand auszuweichen, wurde aber von dem einem der Unfallverursacher an der hinteren linken Fahrzeugseite erfasst. Unfallgesamtschaden ca. 3.000 Euro.

Bei Deisenhausen ins Schleudern geraten
Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Staatsstraße zwischen Krumbach und Deisenhausen. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer fuhr bei schneeglatter Fahrbahn mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Er geriet deshalb ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Aufgrund des abschüssigen Geländes musste der Pkw mit einem Abschleppwagen geborgen werden. Die Straße war hierzu kurzzeitig gesperrt.

Anzeige