Home » Wirtschaft » Erneutes Umsatzplus für die Günzburger Steigtechnik
banner Munk

Erneutes Umsatzplus für die Günzburger Steigtechnik

Qualitätshersteller bleibt auf Erfolgskurs – Große Vorhaben in 2013

Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik hat im Geschäftsjahr 2012 so erfolgreich gearbeitet wie nie zuvor und erneut ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr erzielt. „Wir haben es wieder einmal geschafft, unsere Planzahlen zu übertreffen. Ich bin mächtig stolz auf unser Team, das erneut hervorragend gearbeitet hat“, freut sich Ferdinand Munk, der Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik.

Das Unternehmen konnte dabei in sämtlichen Geschäftsbereichen glänzen.

Im In- und Ausland sehr gefragt sind durchdachte Sonderkonstruktionen aus Günzburg wie zum Beispiel Dockanlagen für die Luftfahrt oder auch Wartungsbühnen für die Bahn und die Industrie. Im Sonderbau legte die Günzburger Steigtechnik im Jahr 2012 um zwölf Prozent zu. Ein Plus von 6 % gab es auch im Bereich der Serienprodukte. Hier bietet das Unternehmen über 1600 Leitern, Podeste, Überstiege, Rollgerüste in unterschiedlichsten Kombinationen und Ausführungen an.

Weiter auf Erfolgskurs mit seinem Unternehmen: Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH Foto: Günzburger Steigtechnik

Weiter auf Erfolgskurs mit seinem Unternehmen: Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH Foto: Günzburger Steigtechnik

„Wir profitieren nicht nur in Deutschland, sondern auch international von unserem Know-how ,Made in Germany’. Wir werden als der kompetente Qualitätshersteller aus Deutschland wahrgenommen und erhalten oft gerade deshalb den Zuschlag bei der Vergabe von Aufträgen. Den Kunden ist wichtig, dass sie sich auf ihren Lieferanten verlassen können. Wir haben uns hier ein großes Vertrauen in der Branche erarbeitet“, erklärt Munk, stolz auf die Tatsache, dass die Günzburger Steigtechnik Ende des Jahres erfolgreich vom TÜV Nord mit dem Herkunftsnachweis „Made in Germany“ rezertifiziert wurde.

Auf der Fachmesse Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit in Augsburg stellte das Unternehmen wieder einmal eine Innovation aus Günzburg vor:
Die neue, besonders rutschhemmende „clip-step“-Trittauflage für die Stufenleitern des Herstellers. Im Jahr 2012 hat das Unternehmen außerdem mehrere Projekte in Angriff genommen, um die internen Abläufe zu optimieren und gleichzeitig den Wirtschaftsstandort Günzburg weiter zu stärken: Der Bau eines neuen 200 x 40 m großen Logistikzentrums ist mittlerweile abgeschlossen, und mit seinem „CAMPUS“, einer internen Bildungseinrichtung auf dem Firmengelände, investiert Geschäftsführer Ferdinand Munk darüber hinaus einmal mehr in seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sonderkonstruktionen aus Günzburg, wie diese Dock-Anlage für die Wartung von Flugzeugen, sind weltweit sehr gefragt. Foto: Günzburger Steigtechnik

Sonderkonstruktionen aus Günzburg, wie diese Dock-Anlage für die Wartung von Flugzeugen, sind weltweit sehr gefragt. Foto: Günzburger Steigtechnik

Die Günzburger Steigtechnik hat damit bereits mit der Umsetzung des Projektes „Firma 2020“ begonnen. Durch die Optimierung der Betriebsabläufe und die stetige Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen der Erfolg des Unternehmens und die Arbeitsplätze in Günzburg nachhaltig gesichert werden.

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2013 steht somit der Ortswechsel einiger Abteilungen an. Nach Abschluss der Bauarbeiten im neuen Logistik-Gebäude wird beispielsweise der Wareneingang ins bisherige Logistikzentrum verlegt und die Produktion erhält insgesamt mehr Fläche.

Der jetzt neu geplante „CAMPUS“ wird über Sozial- und Schulungsräume sowie eine Kantine mit Terrasse verfügen und soll ein internes Kommunikationszentrum werden. Nicht nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert sich Geschäftsführer Ferdinand Munk, sondern auch für deren Familien. So startet in diesem Jahr die erste Gruppe des so genannten „KiCaMu“, dem Kids-Care Munk. Hier werden die Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Erzieherinnen betreut.

Insgesamt geht das Unternehmen sehr optimistisch in das neue Geschäftsjahr: „Die Auftragsbücher sind bereits gefüllt und wir haben die Hausaufgaben gemacht. Durch die laufende Optimierung der Abläufe stellen wir sicher, dass wir auch in Zukunft als der kompetente Qualitätshersteller wahrgenommen werden, der wir sind. Dank unserer hohen Lieferbereitschaft und der hohen Qualität unserer Produkte sind wir die erste Wahl bei unseren Kunden. Und wir geben alles, dass dies auch in Zukunft so bleibt“, verspricht Ferdinand Munk.

Info: Die Günzburger Steigtechnik GmbH
Die Günzburger Steigtechnik GmbH zählt zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik aller Art. Produkte der Günzburger Steigtechnik sind zum einen Leitern für den gewerblichen und privaten Gebrauch, aber auch alle Arten von Roll- oder Klappgerüsten sowie Podeste und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen. Die Günzburger Steigtechnik fertigt ausnahmslos am Standort Günzburg. Auf alle Serienprodukte gewährt das Unternehmen eine Qualitätsgarantie von 15 Jahren. Als erster Hersteller überhaupt wurde die Günzburger Steigtechnik im Jahr 2010 vom TÜV Nord mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ auditiert. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach für seine Innovationen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Großen Preis des Mittelstandes und dem Bayerischen Mittelstandspreis. Die Günzburger Steigtechnik GmbH schloss das Geschäftsjahr erneut mit einem Umsatzplus ab und ist im 114. Jahr seines Bestehens weiter auf Wachstumskurs. Die Günzburger Steigtechnik beschäftigt am Firmensitz in Günzburg 240 Mitarbeiter.

Anzeige
x

Check Also

Flexibus

FLEXIBUS: Rufbussystem im Landkreis Günzburg wird zehn Jahre alt

Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart gratuliert FLEXIBUS zum Geburtstag: “So funktioniert Mobilität auf dem Land!” Bedarfsorientierte Angebote wie Rufbusse sind sinnvolle Ergänzung zum klassischen Linienverkehr ...

Martin Erhardt

Langfristige Zusammenarbeit – Eine Strategie mit Nachhaltigkeit

Expandierende Eventfirma gewinnt bundesweiten Marketingfachmann „Von den vielfältigen Kompetenzen und der professionellen Arbeit des gesamten Teams war ich schon lange überzeugt, aber die ausgeprägte Menschlichkeit ...