Home » Allgemein » SIELENBACH – Zwei Betrunkene verhalten sich falsch

SIELENBACH – Zwei Betrunkene verhalten sich falsch

Wer Alkohol trinkt , hat keinen klaren Kopf. Dies zeigte sich vergangene Nacht in Sielenbach.

P_SternIn der Nacht auf Samstag gegen 01:30 Uhr sollte durch eine Streife der Polizei ein Pkw im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Sielenbach angehalten werden. Nachdem das Anhaltezeichen „Stopp Polizei“ eingeschaltet wurde, gab der Fahrer jedoch Gas und versuchte zu flüchten. Als er gezwungenermaßen an einer Zufahrt halten musste, versuchte der Fahrer zu Fuß sein Glück. Nach kurzer Verfolgung durch einen Polizeibeamten, konnte der 18-Jährige allerdings gestellt werden.
Der Grund seiner Flucht wurde schnell klar: Er besitzt weder eine Fahrerlaubnis und war zudem auch noch alkoholisiert mit über 0,5 Promille am Steuer unterwegs.

Als die Streife nun den zuvor abgestellten Flucht-Pkw verschließen wollte, war dieser nicht mehr vor Ort. Nach kurzer Suche wurden die Beamten fündig und mussten feststellen, dass der ursprüngliche Beifahrer und eigentliche Eigentümer des Pkw diesen umgeparkt hat.

Ein Atemalkoholtest bei diesem ergab einen Wert von deutlich über 1,6 Promille. Dies hatte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Person wurden die Beamten erneut fündig. Der 19-Jährige führte einen Schlagring mit sich.

Zu der Anzeige der Trunkenheitsfahrt muss er nun mit gesonderten Anzeigen gemäß dem Waffengesetz, sowie dem Ermächtigen als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, rechnen.

Anzeige