Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » BURGAU / A8 – Mittelleitplanke auf Gegenfahrbahn verschoben

BURGAU / A8 – Mittelleitplanke auf Gegenfahrbahn verschoben

Bei einem Unfall auf der A 8 zwischen Großanhausen und Limbach wurde am Dienstagabend, 19.03.2013, die bewegliche Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn verschoben.
Verkehrsunfall_01Eine 31-jährige Autofahrerin war kurz nach 19 Uhr im Baustellenbereich in Richtung München gefahren und überholte einen Sattelzug. Der Fahrer des Brummis dürfte bei den beengten Fahrstreifenverhältnissen zu weit nach links geraten sein und touchierte den Wagen der Frau am Außenspiegel. Die 31 Jährige zog ihr Auto nach links, schrammte entlang der Mittelleitplanke und schob diese auf die Gegenfahrbahn. Zwei entgegenkommende Autos konnten nicht mehr ausweichen und touchierten die verschobene Leitplanke.

Der Gesamtschaden dürfte rund 4.000 Euro betragen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sattelzug, der nicht näher beschrieben werden konnte, fuhr in Richtung München weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.
Mitarbeiter der Autobahnmeisterei konnten die verschobene Mitteltrennung wieder ausrichten. Ab 20 Uhr lief der Verkehr in beide Fahrtrichtungen wieder störungsfrei.

Hinweise auf diesen Sattelzug und dessen Fahrer bitte an die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311.

Nachrichten und Aktuelles aus der Region Bayerisch Schwaben.

BSAktuell – Bayerisch Schwaben Aktuell

Anzeige