Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » NEU-ULM – Überfall auf Angestellte im Kaufland mit Schusswaffe

NEU-ULM – Überfall auf Angestellte im Kaufland mit Schusswaffe

Polizei bittet um Hinweise.

Polizei bittet um Hinweise.

Ein unbekannter, etwa 35 Jahre alter Mann, südländischer Typ, bedrohte am 08.04.2013 gegen 18:55 Uhr eine 31-jährige Angestellte eines Verbrauchermarktes und forderte Geld.

Nach ersten Ermittlungen spielte der Täter an einem „Plüschtier-Greifautomaten“ im Eingangsbereich des Verbrauchermarktes. Er ging dann zu einer Angestellten und sagte, dass der Automat defekt sei. Diese schaute nach, konnte aber keinen Fehler entdecken und ging in das Büro zurück. Der Mann folgte ihr, zog dann im Büro eine Schusswaffe, bedrohte die Frau und forderte Geld. Weil er nichts bekam, schlug er der Frau mehrmals mit der Waffe auf den Kopf und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort nach Bekannt werden des Überfalls eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis.

Der unbekannte Täter war etwa 170 cm groß und hatte kurze schwarze Haare. Er war bekleidet mit einer beigen Jacke und blauen Jeans. Hinweise bitte an die Kripo in Neu-Ulm, Tel.: 0731/8013-0.

Nachrichten und Aktuelles aus der Region Bayerisch Schwaben.

BSAktuell – Bayerisch Schwaben Aktuell

Anzeige