Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » SCHNUTTENBACH – In fünf Wohnhäuser eingebrochen – Rolläden sollten geschlossen werden

SCHNUTTENBACH – In fünf Wohnhäuser eingebrochen – Rolläden sollten geschlossen werden

In dem Zeitraum vom vergangenen Sonntag, 22.30 Uhr, auf gestrigen Montag, 06.00 Uhr, wurde im Offinger Ortsteil Schnuttenbach in der Mindeltalstraße, in der Dorfstraße, in der Sonnenstraße sowie in der Herrnholzstraße in insgesamt fünf Wohnhäuser eingebrochen bzw. versucht einzubrechen.
EinbruchDer oder die bislang unbekannten Täter erbeuteten bei diesen Einbrüchen ca. 1.000 Euro Bargeld. Zudem wurde ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro verursacht.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass diese Einbrüche in Schnuttenbach im Zusammenhang mit insgesamt neun weiteren Wohnhauseinbrüchen stehen, welche in der Nacht vom 16.03. auf 17.03. in Ried, vom 19.03. auf 20.03. in Konzenberg und vom 24.03. auf 25.03 in Freihalden begangen wurden. Bei den letztgenannten Einbrüchen wurden insgesamt etwa 4600 Euro Bargeld erbeutet.

Polizei rät Nachts die Rolläden zu schliessen
Im Zusammenhang mit dieser Einbruchserie wird die Bevölkerung darauf hingewiesen, dass es grundsätzlich einen erhöhten Schutz darstellt, wenn die Rollläden zur Nachtzeit geschlossen werden.

Zeugenhinweise zu der Einbruchserie werden an die Polizeiinspektion Burgau,
Tel.: 08222 / 96900, erbeten.

Nachrichten und Aktuelles aus der Region Bayerisch Schwaben.

BSAktuell – Bayerisch Schwaben Aktuell

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Motorhaube

Günzburg/B16: Pkw prallt gegen Fahrschuhl-Lkw

Am 21.10.2019 ereignete sich auf der Bundesstraße 16, bei Denzingen, ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lastwagen. Rund 18.000 Euro Gesamtschaden. Gegen 08.20 Uhr ...

Frau Telefon Telefonieren

Günzburg: Anrufe von falschen Polizeibeamten

Am 17.10.2019, gegen 21.30 Uhr, erhielten wieder einmal mehrere Bürger aus dem Raum Günzburg Anrufe von sogenannten falschen Polizeibeamten. Die Täter äußerten am Telefon unter ...