Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » LEIPHEIM – Gefälschten litauischen Personalausweis vorgezeigt

LEIPHEIM – Gefälschten litauischen Personalausweis vorgezeigt

Ein gefälschter Personalausweis war nicht das einzige Problem für einen Busreisenden.
Im Zuge der Schleierfahndung wurde am Vatertag ein 29-jähriger angeblicher Litauer in einem Reisebus kontrolliert. Er wies sich zunächst mit einem totalgefälschten litauischen Personalausweis aus.
Da die kontrollierenden Beamten die Fälschung erkannten wurde mittels erkennungsdienstlichen Maßnahmen die Identität des Mannes festgestellt. Es stellte sich heraus, daß er ein 30-jähriger Georgier war. Als solcher war er mit mehreren Fahndungsnotierungen zur Ausweisung und Abschiebung, sowie zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe wegen Diebstahls gesucht. Bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde in seinen persönlichen Sachen eine nach dem Betäubungsmittelgesetz verbotene Substanz gefunden.

Der Mann wurde nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Front

Günzburg: Gegen Warnbake geradelt

Am späten gestrigen Nachmittag, 21.08.2019, fuhr ein 54-jähriger Radfahrer in der Denzinger Straße in Wasserburg gegen eine Warnbake. Hierbei stürzte er vom Rad und wurde ...

Deutsches Rotes Kreut Retter

Laichingen/A8: Drei Verletzte und rund 50.000 Euro Schaden nach Unfall

Vier Fahrzeuge waren einem Verkehrsunfall am Donnerstag, am 22.08.2019, bei Laichingen beteiligt. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 13.00 Uhr auf der ...