Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » BIBERTAL- Festliche Stimmung bei der Fahrzeugweihe der Kissendorfer Feuerwehr
Feuerwehr Kissendorf Fahrzeugweihe, Bsaktuell.de, Nachrichten

BIBERTAL- Festliche Stimmung bei der Fahrzeugweihe der Kissendorfer Feuerwehr

Die Kissendorfer Feuerwehr hat nun eines der modernsten Fahrzeuge im Landkreis. Sein Vorgänger war fast 40 Jahre alt.
Den Segen von „ganz Oben“ erhielt am vergangenen Sonntag das neue Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 der Feuerwehr Kissendorf. Zelt und Halle waren voll, als Pater Joseph mit dem Gottesdient begann und erkannte, dass dies nicht nur ein großer Tag für die Kameradinnen und Kameraden war, sondern für Alle, die zukünftig Hilfe durch das neue Fahrzeug erfahren dürfen. Musikalisch führte der Musikverein Eintracht Kissendorf durch die Veranstaltung. Sie unterhielten die anwesenden Gäste, die Feuerwehrdienstleistenden der benachbarten Feuerwehren, sowie Besucher, die es sich mittags bei Grillwurst und Braten gut gehen ließen.

Fahrzeug aus dem Baujahr 1975 abgelöst
Das neue Löschfahrzeug löst das alte, aus dem Baujahr 1975, ab. Es hat rund 280.000 Euro gekostet und ist vor allem für Brandeinsätze ausgelegt. Neben 2400 Liter Wasser hat es auch einen Schaumtank mit 200 Liter Schaummittel an Bord. Seit September steht es nun im Gerätehaus der Kissendorfer Feuerwehr. Begeistert waren nicht nur die Kleinen – auch die großen Gäste bestaunten das imposante neue Einsatzfahrzeug, welches seit Ende letzten Jahres im Gerätehaus seinen Platz bekommen hatte.

1. Bürgermeister Robert Strobel

1. Bürgermeister Robert Strobel

Bibertals Bürgermeister Robert Strobel sah die Beliebtheit der Feuerwehr und die große Zahl der Gäste als Ausdruck dankbarer Hochachtung: „Die Männer und Frauen der Feuerwehr löschen Brände und retten Leben. Sie sind die Helden, die die eigene Gesundheit riskieren, um anderen zu helfen.“

Herstellung und Aufbau des LF 16/20 AT Neu dauerte 12 Monate, wusste Strobel zu berichten und dankte allen Beteiligten am Planungs- und Ausführungsprozess für die vielen geleisteten Stunden.

 

Unter den Ehrengästen befanden sich Vertreter der Firmen Fischer, MAN und Rosenbauer sowie Thomas Zawadke vom gleichnamigen Ingenieurbüro, der sich um die europaweite Ausschreibung des Löschgruppenfahrzeuges kümmerte. Fischer überreichte als Dank und zur Erinnerung an den Festtag eine Finanzspritze für die Vereinskasse und ein Gastgeschenk für das Gerätehaus.

Kreisbrandrat Robert Spiller, Bsaktuell,

Kreisbrandrat Robert Spiller

Kreisbrandrat Robert Spiller sah es als großen Moment, für die Laufbahn eines Kommandanten, ein neues Fahrzeug in den Dienst stellen zu dürfen. Spiller ermahnte die Zuhörer im Notfall nicht nur Hilfe zu erwarten, sondern auch selbst freiwilligen Dienst zu leisten. Nachwuchs ist DIE entscheidende Komponente in der Zukunft. Er dankte auch, im Namen der Feuerwehrinspektion, dem Kommandanten Christoph Wolf für sein Engagement und wünscht den Kissendorfern Floriansjüngern stets gute Rückkehr aus ihren Einsätzen.

Kommandant Wolf und die Mannschaft sind stolz auf das moderne Fahrzeug
Christoph Wolf zog Resümee über die vergangenen Monate und Jahre, seit grünes Licht für die nötigen Ersatzbeschaffung für das alte Fahrzeug gefallen ist, und dankte allen, die mit Kompetenz, Finanz- und Arbeitskraft, ihren wertvollen Beitrag dazu geleistet haben, damit das LF 20/16 heute „gut und richtig ausgestattet“ in der Fahrzeughalle stehen kann.

Petrus hatte sein Einsehen mit den Feiernden und schickte die teils bedrohlich wirkenden dunklen Wolken ohne Regenschauer weiter, sodass die Gäste fröhlich bis in den Abend feiern konnten.
[wowslider id=“53″]
bsaktuell.de, Aktuelles aus Bayerisch Schwaben

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

 

Anzeige