Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » NEU-ULM / B10 /A7 – PKW-Fahrerin gerät bei schwerem Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzüge und wird schwerst verletzt
BSAktuell,VerkehrsunfallB..,NachrichtenNeu Ulm,

NEU-ULM / B10 /A7 – PKW-Fahrerin gerät bei schwerem Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelzüge und wird schwerst verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstrasse 10 zwischen Nersingen und Neu-Ulm, an der Auffahrt zur A7, geriet am 29.07.2013 gegen 16:15 Uhr, eine PKW-Fahrerin zwischen zwei Sattelzüge und wird schwerstverletzt in Klinik geflogen – Gesamtschaden 150.000 Euro.
Der Fahrer eines rumänischen Sattelzuges, der an der Anschlußstelle Nersingen von der A7 abfuhr, geriet aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn, nach links auf die in Gegenrichtung verlaufende Auffahrtsspur zur A7. Hier kollidierte er frontal mit dem PKW einer 53-jährigen Frau aus dem Landkreis Neu-Ulm. Ein nachfolgender Sattelzug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, fuhr auf und wurde in der Folge nach rechts von der Fahrbahn geschleudert.
Die PKW-Fahrerin erlitt durch den Aufprall schwerste, aber nach momentanen Erkenntnissen nicht lebensgefährliche Verletzungen und kam ebenso wie der LKW-Fahrer des zweiten Sattelzuges ins Krankenhaus. Der rumänische Unfallverursacher blieb unverletzt.

Gesamtschaden etwa 150.000 Euro

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 150.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete beim Unfallverursacher, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat, die Erhebung einer Sicherheitsleistung an.

Am Sattelschlepper lief Diesel aus
Neben einem Einsatzleiter Rettungsdienst und mehreren Fahrzeugen des Bayerisch Roten Kreuzes waren die Feuerwehren aus Nersingen, Fahlheim, Leibi, Strass, Nersingen und Neu-Ulm am Einsatzort. Sie sicherten die Unfallstelle, regelten den Verkehr auf der B10 und kümmerten sich um die auslaufenden Betriebsmittel der Fahrzeige. Insbesondere liefen etwa 500 Liter Dieselkraftstoff durch den beschädigten Tank am noch auf der Fahrbahn stehenen Sattelzug aus und musste aufgefangen und gebunden werden. Das Erdreich in diesem Bereich wird aktuell noch ausgebaggert.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm war mit weiteren Unterstützungskräften mit der Unfallaufnahme beschäftigt.
Zum momentanen Zeitpunkt ist die Auffahrt in Fahrtrichtung Kempten deshalb noch blockiert (Stand: 19:45 Uhr).

[wowslider id=”62″]
BSAktuell APP, APP-Store BSAktuell,

BSAktuell auch als APP für das Smartphone verfügbar.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Nummer 110

Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt

Auf der Autobahn 7 bei Senden kam es am Donnerstag, 19.09.2019, gegen Abend, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Fahrer eines ...

anmelden termin

Auffrischungskurs: Erste-Hilfe-Kurs 55+ in Neu-Ulm

Der Malteser Hilfsdienst in Neu-Ulm bietet Erste-Hilfe-Auffrischungskurse speziell für Seniorinnen und Senioren an. Besprochen und geübt werden vor allem Notfälle, die im Alter auftreten können. ...