Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » WELDEN – Kleines Wildtier Ursache für größeren Schaden

WELDEN – Kleines Wildtier Ursache für größeren Schaden

Ein Ausweichmanöver wegen eines Kleintieres muss eine Autofahrerin nun mit einem Sachschaden und Verletzungen bezahlen.
Eine 25 Jährige aus dem westliche Landkreis Augsburg befuhr in der Nacht vom Freitag auf Samstag gegen 01.15 Uhr die St 2032 von Welden Richtung Adelsried als etwa 250 m vor Ehgatten ein unbekanntes Kleintier die Straße querte. Die junge Fahrerin wollte dem Tier ausweichen und fuhr dabei in den Straßengraben.

Am Auto entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die junge Dame zog sich leichte Verletzungen am rechten Fuß zu und wurde vorsorglich durch ein Fahrzeug des Rettungsdienstes ins Krankenhaus verbracht. Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

bsaktuell.de, Aktuelles aus Bayerisch Schwaben

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

 

 

Anzeige