Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » AUGSBURG – Polizei muss Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech erlegen
BSAktuell
Sympolfoto: Mario Obeser

AUGSBURG – Polizei muss Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech erlegen

Einem im Kanal am Mittleren Lech schwimgmendem Wildschwein konnten die Einsatzkräfte nicht retten und mussten es erschiessen.
Heute, gegen 07.15 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich ein lebendes Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech befände. Das Tier, bei dem es sich tatsächlich um ein ausgewachsenes Wildschwein handelte, konnte sich nicht mehr von selbst befreien. Eine Bergung durch die Rettungskräfte konnte nicht erfolgen, da die Gefährdung der Einsatzkräfte bei dem lebenden Tier zu groß war. Ein Tierarzt wurde mit dem Ergebnis konsultiert, dass eine Betäubung nicht erfolgsversprechend ist. Letztlich musste das ermattete Tier, das teilweise schon unterging, von der Polizei mit einem gezielten Schuss erlegt werden.

Die Feuerwehr holte das Tier aus dem Kanal
Anschließend wurde das Tier von Rettungskräften der Feuerwehr geborgen und vom Jäger mitgenommen.

bsaktuell.de, Aktuelles aus Bayerisch Schwaben

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

 

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blitzer Geschwindigkeitsmessung – Sven Grundmann – Fotolia

Zahlreiche Verstöße bei Geschwindigkeitsmessungen am Wochenende

Kaum war das erste schöne Wochenende, geht das Rasen wieder los. Wie jedes Jahr sind gleich zum Saisonbeginn wieder zahlreiche Motorrad- und Pkw-Fahrer bei Geschwindigkeitsmessung ...

Schwert Samuraischwert Kämpfer

Königsbrunn: In Wut geratener Mann zieht Samurai-Schwert

Am Samstagnachmittag, 23.03.2019, fand ein Spaziergänger im Park hinter der Skateranlage in Königsbrunn ein Samurai-Schwert im Rasen. Er rief die Polizei. Als die Streife der ...