Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » AUGSBURG – Polizei muss Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech erlegen
BSAktuell
Sympolfoto: Mario Obeser

AUGSBURG – Polizei muss Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech erlegen

Einem im Kanal am Mittleren Lech schwimgmendem Wildschwein konnten die Einsatzkräfte nicht retten und mussten es erschiessen.
Heute, gegen 07.15 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich ein lebendes Wildschwein im Kanal am Mittleren Lech befände. Das Tier, bei dem es sich tatsächlich um ein ausgewachsenes Wildschwein handelte, konnte sich nicht mehr von selbst befreien. Eine Bergung durch die Rettungskräfte konnte nicht erfolgen, da die Gefährdung der Einsatzkräfte bei dem lebenden Tier zu groß war. Ein Tierarzt wurde mit dem Ergebnis konsultiert, dass eine Betäubung nicht erfolgsversprechend ist. Letztlich musste das ermattete Tier, das teilweise schon unterging, von der Polizei mit einem gezielten Schuss erlegt werden.

Die Feuerwehr holte das Tier aus dem Kanal
Anschließend wurde das Tier von Rettungskräften der Feuerwehr geborgen und vom Jäger mitgenommen.

bsaktuell.de, Aktuelles aus Bayerisch Schwaben

Bayerisch-Schwaben-Aktuell | www.bsaktuell.de

 

Anzeige
x

Check Also

Hähnchen Grill

Bobingen: Mit 110 km/h innerorts zum halben Hänchen holen – ohne Führerschein

Viel zu schnell fuhr am gestrigen Donnerstag, 23.05.2019, gegen 11.50 Uhr, ein 19-jähriger Mann in der Wertachstraße. Bei erlaubten 50 km/h wurde der Fahrer im ...

Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele

Bobingen: Zeuge verhinderte Rollerfahrt eines Betrunkenen

Einem aufmerksamen Bürger ist es zu verdanken, dass es gestern, 22.05.2019, um 22.30 Uhr, in der Hochstraße nicht zu einer gefährlichen Fahrt eines Betrunkenen gekommen ...